Die Begünstigten des 7. AFL stellen sich vor

Wir freuen uns sehr dieses Jahr insgesamt vier Projekte aus Aachen unterstützen zu können. Insgesamt 35.000€ werden gespendet. Das Motto des Aachener Firmenlaufs lautet wie immer: "Von Aachener Unternehmen für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Euregio". Darüber hinaus versuchen wir als Veranstalter, bestehend aus den Aachener Unternehmen MedAix, der Barmer und Intersport Drucks, die Aachener Institutionen zu unterstützen, die sich gezielt für Gesundheit, Bewegung, Prävention, Integration und Gewaltfreiheit einsetzen.

  • 10.000 € gehen an das Projekt "Bewegungserziehung in KiTa's" von pro futura
  • 10.000 € gehen an das Projekt "Vinzenz is(s)t Bewegung" vom Vinzenz-Heim Aachen
  • 10.000 € gehen an das Projekt "Erweiterung Floriansdorf zur Brandschutzerziehung" vom Feuerwehrverband der Stadt Aachen
  • 5.000 € gehen an die Projekte "Bildung 0€" und "Sport statt Gewalt" vom Aachener Engel e.V.

Im Folgenden stellen sich die Begünstigten des 7. Aachener Firmenlaufs vor:

10.000€ gehen an

pro futura

Bewegungserziehung in KiTa's | Anschaffung Slack-Lines und Riverstones

pro futura ist Träger von 33 katholischen Tageseinrichtungen für Kinder in der Stadt und der Städteregion Aachen. Die katholischen Kirchengemeinden können uns den Betrieb ihrer Einrichtungen übertragen, um sich von den vielfältigen Aufgaben als Träger, die oftmals durch Ehrenamtliche erfüllt werden, zu entlasten. Wir führen die KiTas als katholische Einrichtungen in enger Kooperation mit den Pfarrgemeinden weiter. Wir betreuen zur Zeit rund 2.010 Kinder in 100 Gruppen.

In allen KiTas ist die Bewegungserziehung ein Grundbestandteil unser Arbeit und unseres Bildungsauftrages. Bewegung ist ein Grundbedürfnis des Menschen und fördert die kindliche Persönlichkeitsentwicklung in ganzheitlicher Weise. Sie unterstützt die emotionale, geistige und körperliche Entwicklung des Kindes. Das Gehirn, der Mittelpunkt allen menschlichen Denkens und Handelns, kann sich nur dann ausreichend entwickeln, wenn es von Geburt an vielseitig gefördert wird. Die Motorik ist eng verbunden mit der Entwicklung von Denkstrukturen und Wahrnehmungsleistungen. Je mehr Bewegungs- und Sinneserfahrungen ein Kind macht, desto mehr Reize muss das Gehirn verarbeiten. Die Verbindungen zwischen den Nervenzellen werden dadurch Stück für Stück gekräftigt. Bewegung fördert Kinder in allen Bereichen, vor allem auch im Erler¬nen und Gebrauch der Sprache.

Zur weiteren Stärkung dieses Bereiches und um neue Impulse zu setzen, möchten wir für jede KiTa eine „Slackline“ und ein Set „River Stones“ erwerben.

Die Slacklines der Firma Merlin sind mobil und speziell für den Kindergartenbereich konzipiert. Sie können im Außengelände und im Turnraum aufgestellt werden. Personen bis 60 kg können darauf ihre Gleichgewichtsgefühl und ihre Beweglichkeit trainieren. Die Riverstones sind sehr unterschiedlich einsetzbar. Sie können auch von den unter drei Jahren alten Kindern gut genutzt werden. Sie eignen sich zum Balancieren, Slalomlaufen oder Ballspielen und können in Bewegungsbaustellen integriert werden. Beide Ergänzungen nehmen nicht viel Platz ein und werden eine große Unterstützung für uns und die Arbeit mit den Kindern sein.

Weiter zur Website

Quelle: pro futura

10.000€ gehen an

Vinzenz-Heim Aachen

Projekt "Vinzenz is(s)t Bewegung"

Unter diesem prägnanten Titel laufen im Vinzenz-Heim seit April 2017 Angebote zur Gesunderhaltung für Menschen mit Behinderung. Ziel ist dabei, die Verbesserung des Gesundheitsverhaltens der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nachhaltig zu steigern. Die Angebote zur Bewegungsförderung und für eine gesunde Ernährung sind ausgerichtet auf die Fähigkeiten und Wünsche der Zielgruppe.

Von uns allen wird erwartet, dass wir uns gesund erhalten, indem wir uns u.a. gesund ernähren und ausreichend bewegen. Manche Menschen können diesen Erwartungen aufgrund verschiedener körperlicher, geistiger oder seelischer Beeinträchtigungen nicht entsprechen. Sie benötigen auf ihre Bedarfe angepasste Angebote und vor allem die individuelle Unterstützung – sei es durch Motivation, Erinnerung, Anleitung oder praktische Hilfestellung. Das Projekt Vinzenz is(s)t in Bewegung bietet diese Unterstützung - wo immer es erforderlich ist. Mit Hilfe erfahrener Experten aus den Bereichen Ernährung und Bewegung (Praxis für Ernährungstherapie Aachen in Kooperation mit KiBa – Kinder in Bewegung Aachen & mehr – Sport ohne Leistungsdruck) sowie kompetenter Pädagogen können Menschen mit Behinderung aus ambulanten und stationären Wohnangeboten des Vinzenz-Heims in Aachen so eigene Fähigkeiten einsetzen, um für sich etwas in Bewegung zu bringen.

Anlass für die Projektidee war die steigende Anzahl übergewichtiger Leistungsnehmer, verbunden mit fehlenden Möglichkeiten, passgenaue Angebote für diese Personengruppe finden zu können. Erst die gemeinsame und spezielle Konzeption dieses individuellen Angebotes durch Fachexperten und Pädagogen versprach Kontinuität. Damit sind wir sehr erfolgreich und haben einiges in Bewegung gebracht.

Weiter zur Website

Quelle: Vinzen-Heim Aachen

10.000€ gehen an

Floriansdorf Aachen

Projekt "Erweiterung Floriansdorf" zur Brandschutzerziehung

Das Floriansdorf ist eine Einrichtung des Feuerwehrverbandes Stadt Aachen e.V.. Dieser ist ein eingetragener Verein zur Förderung des Feuerwehrwesens und der Brandschutzerziehung/-aufklärung. Zur Umsetzung des zuletzt genannten unterhält der Feuerwehrverband Stadt Aachen auf einem 11 000 m² großen Gelände das „Floriansdorf“. Das Dorf dient der praktischen Sicherheitserziehung/-aufklärung für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene.

ERLEBEN, BEGREIFEN, LERNEN
Der Schwerpunkt im Floriansdorf Aachen liegt für alle Altersstufen auf dem „Erleben“, dem „Begreifen und daraus „Lernen“. Das Thema „Feuer“ beschäftigt Jung und Alt gleichermaßen. Wir bieten im Floriansdorf Aachen Schulungen für Kinder und Jugendliche an um das Thema „Feuer“ aus verschiedenen Richtungen zu betrachten und zu erfahren. Diese Schulungen beinhalten altersentsprechend die Themen „Verhalten im Brandfall“, der „Richtige Umgang mit Feuer“, das „Vermeiden von Bränden“ und das „Löschen eines Entstehungsbrandes.“ Die Schulungen können individuell an jede Gruppe angepasst werden.

Weiter zur Website

Quelle: Feuerwehrverband Stadt Aachen e.V.

5.000€ gehen an

Aachener Engel e.V.

Projekte "Bildung 0€" und "Sport statt Gewalt"

Projekt: Sport statt Gewalt

In unseren sportlichen Angeboten ist die Resozialisierung ein wichtiger Eckpfeiler. Durch das Training in der Gemeinschaft und dem gezielten Einsatz von ergänzenden Förderungen, helfen wir jungen Menschen bei ihrem Start in eine erfolgreichere Zukunft. Das wir dabei sportliche Erfolge erzielen ist eine wertvolle Motivation und zieht immer mehr desorientierte Jugendliche in unsere Mitte, die Halt und neue Orientierung finden.

Projekt: Bildung 0,-€

Mit unserem kostenlosen Bildungsangebot erreichen wir seit 2009, jährlich viele Dutzende Kinder. Sie erhalten durch über 70 ehrenamtliche und kompetente Engel-Tutoren, wertvolle Förderung. Zur besseren Integrierung verbinden wir die Bildungsförderung mit unseren Sportangeboten, so dass die Kinder auch einen physischen Ausgleich zu ihrer mentalen Belastung haben.

Weiter zur Website

Quelle: Aachener Engel e.V.